Presse und News

 

Startup Staex erhält 1,65 Millionen Euro

Startup Staex

 

Das ehemals mit dem Berliner Startup Stipendium (BSS) der Senatsverwaltung für Wirtschaft Energie und Betriebe geförderte Startup Staex gab bekannt, dass es eine Pre-Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 1,65 Millionen Euro unter der Führung von zwei Investoren abgeschlossen hat: Brandenburg Kapital, eine Tochtergesellschaft der Investitionsbank des Landes Brandenburg, und Blockwall Capital. Die Finanzierungsrunde umfasst auch sehr erfahrene Business Angels, wie Andreas Möller, CEO von UNIBERG, der über ein starkes Netzwerk in der Telco-Branche verfügt und die Produktstrategie von Staex maßgeblich unterstützt.

Zur Pressemitteilung: https://staex.io/staex-raises-pre-seed-round

Über Staex

Das Startup Staex stellt sich eine Welt vor, in der die Rechenleistung jeder Maschine zu 100% ausgenutzt wird und wir in die Ära einer Zero-Waste-IT-Infrastruktur eintreten. Aus diesem Grund baut das Team die Staex-Plattform auf, die eine Komplettlösung für das effiziente Networking und verteilte DevOps-as-a-Service bietet.
Staex ist eine Clean-Tech Software, die verteilte Inseln der IT-Netzwerke untereinander kommunizieren lässt, die Nutzung der Dienste gemeinsam zwischen mehreren Partnern und die Orchestrierung von jedem Knoten im Netzwerk aus ermöglicht. Diese Möglichkeiten haben sie bereits und werden besonders im IoT-Umfeld in der Zukunft eine bedeutende Relevanz haben.
Im Jahr 2021 wurde Staex mit dem Deep Tech Award 2021 des Berliner Senats für bemerkenswerte Deep Tech Innovationen im Bereich IoT und Industrie 4.0 ausgezeichnet und für das Intel Ignite Programm Winter Batch 2021 ausgewählt.

Mehr über Steax: https://staex.io

Berliner Startup Stipendium

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Berlin (Senatsverwaltung für Wirtschaft Energie und Betriebe) werden mit dem Berliner Startup Stipendium innovative, technologiebasierte Gründungsprojekte (2-4 Personen) bei der Entwicklung eines marktfähigen Prototyps gefördert. Stipendiat*innen erhalten pro Teammitglied ein Stipendium von 2.000 Euro sowie Zugang zu Infrastruktur und unterstützenden Coaching- und Qualifizierungsmodulen. Die Förderlänge beträgt zwischen 6 - 15 Monaten, abhängig vom Stipendienprogramm und den Bedürfnissen bzw. Phase des Startups.

Aktuelle Programme und Termine: https://humboldt-innovation.de/de/startupservice/foerderung-finanzierun…

Weitere Neuigkeiten

  • Aaron.ai schließt Finanzierungsrunde in Höhe von 3,5 Millionen Euro ab

    Das Berliner Unternehmen Aaron.ai löst das Problem mit einem digitalen Praxismitarbeiter, der Anrufe entgegennimmt und automatisch bearbeitet, wenn das Praxis-Team nicht verfügbar ist. Der HU-Ausgründung hat nun eine 3.5 Mio. Euro Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.
  • Geschäftsführer Volker Hofmann bei Brain City Berlin im Portrait

    In einem Porträt gibt Volker Hofmann als Botschafter der "Brain City Berlin" und Geschäftsführer der Humboldt-Innovation spannende Einblicke in das Innovations- und Transfergeschehen an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Stellenangebot: Buchhaltung

    Ab sofort suchen wir Ver­stär­kung für unser Team für 30 Std/Woche im Bereich Finan­zen & Buch­hal­tung. Wir freuen uns auf Deine Bewer­bung!
  • Werkstudent:in für den HumboldtStore

    Werkstudent:in gesucht! Für den HumboldtStore, den offiziellen Shop der Humboldt-Universität zu Berlin, suchen wir aktuell jemanden, der uns online und offline unterstützt.
  • Jobangebot: Werkstudent:in für Social Media und Marketing

    Dein Herz schlägt dafür, span­nende Inhalte aus der Wis­sen­schaft zu ver­brei­ten, hin­ter die Kulis­sen jun­ger Star­tups zu schauen und die Bedürf­nisse einer hete­ro­ge­nen Com­mu­nity zu tref­fen? Dann bewirb Dich jetzt als studentische Aushilfskraft bei uns!