Presse und News

 

KfW Award Gründen 2021: Alumni Startup Belyntic wird Landessieger Berlin

Seit 1998 verleiht die KfW den Award an Unternehmen, die sich mit ihren Geschäftsideen erfolgreich am Markt behaupten. Je ein Unternehmen aus jedem Bundesland wird prämiert. Für Berlin geht Belyntic als Landessieger aus dem Wettbewerb hervor.

Belyntic ist eine Ausgründung der Humboldt-Universität zu Berlin und wurde im Rahmen eines EXIST-Gründungsstipendiums 2018 von Andreas Regnery, Dr. Oliver Reimann, Dr. Dominik Sarma und Dr. Robert Zitterbart gegründet. Ziel des Unternehmen ist es, die Erforschung, Entwicklung und Produktion neuartiger Medikamente grundlegend zu verbessern und damit einen wichtigen Beitrag zu gesünderem Leben zu leisten. 

Dazu bietet Belyntic eine einzigartige Technologie zur Herstellung von Peptiden, also kurzen Eiweißverbindungen. Peptide sind eine der vielversprechendsten pharmazeutischen Medikamentenklassen zur Bekämpfung moderner Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Alzheimer oder Diabetes. 

Dank der Technologie der Gründer können noch wirksamere Peptidwirkstoffe entwickelt und anschließend kostensparend und ressourcenschonend hergestellt werden. Belyntic zählt weltweit führende Biotech- und Pharmaunternehmen zu den Kunden für seine Produkte und Services. Zugleich arbeitet Belyntic gemeinsam mit Partnern an einer breit anwendbaren Technologieplattform für therapeutische Impfstoffe gegen Krebs und Infektionskrankheiten wie COVID-19. 

Co-Geschäftsführer Andreas Regnery: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie das Fehlen von Produktionskapazitäten für pharmazeutische Produkte in Europa und Nordamerika zeigen, dass wir mit unserer Technologie den Nerv der Zeit treffen und mit unseren Kunden und Partnern die Zukunft der Gesundheitsversorgung entscheidend mitgestalten können. Diese Gelegenheit möchten wir unbedingt nutzen."

Ausgewählt wurden die Preisträger in einem mehrstufigen Verfahren von einer erfahrenen Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien. Sie bewertete die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher bzw. ökologischer Verantwortung. Am Wettbewerb teilnehmen konnten Unternehmen aller Branchen ab Gründungsjahr 2016. Insgesamt sind rund 500 Bewerbungen eingegangen.  

Als Landessieger hat sich Belyntic auch für den Preis des Publikumssiegers qualifiziert. Dieser ist mit weiteren 5.000 Euro Preisgeld verbunden. Bis zum 15.11.2021 kann für den Publikumssieg abgestimmt werden. 

Wer das Team mit einem Votum unterstützen möchte, kann dies über den nachfolgenden Link tun:

Publikumsvoting für den KfW Award Gründen

Weitere Informationen zum Unternehmen Belyntic

Belyntic Teamfoto 2021

Weitere Neuigkeiten

  • AdMaLab: Neues Inkubatorprogramm für die Materialwissenschaften

    Mit dem AdMaLab (The Berlin Materials and Hardware Lab) entsteht in Berlin ein neues und bisher einzigartiges Inkubatorprogramm für die Materialwissenschaften. Ab sofort können sich Gründer:innen mit Fokus auf Neue Materialien auf einen Platz im neuen Inkubatorprogramm bewerben.
  • Humboldt-Universität verurteilt mediale Verunglimpfung von Wissenschaftlern

    Das Präsidium der Humboldt-Universität zu Berlin verurteilt die Berichterstattung der BILD-Zeitung vom 4. Dezember 2021 und hat eine Beschwerde gegen die BILD-Zeitung beim Deutschen Presserat eingereicht.
  • Innovation durch Kooperation

    Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Big Data: Wir unterstützen Sie mit praxisnaher Expertise, wenn Sie vor neuen technologischen oder organisatorischen Herausforderungen stehen oder Ihre Produkte oder Dienstleistungen innovieren wollen.
  • AI Förderprogramm: K.I.E.Z. Incubator & Accelerator

    Das bundesweit erste Förderprogramm für Startups im Bereich KI - das K.I.E.Z. - öffnet ab sofort die Pforten für neue, vielversprechende KI-Startups aus Berlin. Die Abkürzung steht für "Künstliche Intelligenz Entrepreneurship Zentrum" und betitelt die Initiative zur Förderung von Gründungen wissenschaftsnaher Unternehmen im Bereich Künstlicher Intelligenz, die im Science & Startups Verbund der Berliner Universitäten ihren Ursprung haben.
  • Wissenschaft trifft Wirtschaft auf der Transfer Week 2021

    Die Humboldt-Universität zu Berlin ist im Rahmen der Reihe "Wissenschaft trifft Wirtschaft" mit drei spannenden Veranstaltungen auf der Transfer Week 2021. Ziel ist es, den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern.