Presse und News

 

1 Million Euro für Smarterials

Smarterials

 

2015 ist das Medizintechnik Startup Smarterials mit dem Exist-Gründerstipendium an der Humboldt-Universität zu Berlin gestartet. Nun hat die Smarterials Technology GmbH hat ihre zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Unter der Führung des High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren auch die Pre-Seed Investoren Think.Health Ventures und Emanet insgesamt knapp 1 Million Euro in das Berliner Unternehmen. Mit den neuen Finanzmitteln sollen letzte Entwicklungsschritte abgeschlossen und die Produktion für den Massenmarkt vorbereitet werden.

Smarterials Technology entwickelt auf Basis von innovativen Materialien chirurgische Handschuhe mit doppelter Barrierefunktion und Perforationsindikator, die dabei helfen, das Verletzungs- und Infektionsrisiko von Beschäftigten im Gesundheitssektor zu senken. Damit können Folgekosten durch Kontaminationen mit potenziell infektiösem Fremdblut – geschätzt 500.000 Fälle mit Folgekosten von bis zu 1.600 Euro pro Fall allein in Deutschland – vermieden werden. Zudem beschleunigen die innovativen doppellagigen Handschuhe den Anziehprozess und verbessern dadurch den Workflow in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.

Auf dem Markt für medizinische Handschuhe hat sich während der Corona-Pandemie viel getan. Mit dem zur Verfügung gestellten Kapital sind wir in der Lage, die Dynamik der Situation zu nutzen und unser Produkt zu skalieren. Unsere Two-in-One Gloves ersetzen den aktuellen Sicherheitsstandard, reduzieren dabei den Verbrauch von Material und Energie und leisten einen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen. Unser Ziel ist es, Two-in-One Gloves zum weltweiten Standard im chirurgischen Bereich zu entwickeln.
(Dr. Martin Bothe, Mitgründer und Geschäftsführer von Smarterials Technology)

Das Team von Smarterials konnte zudem die EU-Kommission von ihrem innovativen Produkt überzeugen und erhält im Rahmen des Förderprogramms Horizon 2020 KMU-Instrument (Phase II) Zuschüsse in Höhe von 1,85 Mio. Euro.

Quelle

 

Mehr über die Smarterials Technologies GmbH

 

 

 

Weitere Neuigkeiten

  • Workshop: Tearing Down Walls to Entrepreneurial Ecosystems in the Global South

    Am 7. bis 12.11.2021 findet ein internationaler Alumni Workshop zum Thema „Tearing Down Walls to Entrepreneurial Ecosystems in the Global South“ statt. Ziel ist es, gründungsinteressierte Alumni aus dem Globalen Süden bzw. Alumni, die bereits gegründet haben, mit Berliner Startups zu vernetzen und neue Kooperationen anzustoßen.
  • KI Park wird gemeinnütziger Verein

    Der KI Park wird ein gemeinnütziger Verein - und die Humboldt-Innovation GmbH und der Universitätsverbund Science & Startups sind Gründungsmitglieder. Mit der Umwandlung entsteht in Deutschland und Europa eine einzigartige Plattform, um Innovationen in der Künstlichen Intelligenz zu fördern.
  • Startup Programm "Bridge to China"

    "Bridge to China" ist ein umfassendes Entwicklungsprogramm für wissenschaftsbasierte, akademische Startups in allen Phasen, die mit ihrem Produkt nach China expandieren wollen. Bewerbungen sind bis zum 31.10.2021 möglich.
  • FEMALE FOUNDERS DAY 2021

    Am 07. Oktober laden wir zum Female Founders Day der Humboldt-Universität zu Berlin ein. Ein Event für Gründerinnen zum Austausch, inspirieren lassen und Netzwerken.
  • Forum Junge Spitzenforschung: jetzt bewerben bis zum 22.10.2021

    Einmal im Jahr suchen die Stiftung Industrieforschung und die Berliner Universitäten im Rahmen des Wissenschaftswettbewerbs „Forum Junge Spitzenforschung“ nach wissenschaftlichem Nachwuchs mit originellen und praxisrelevanten Ideen und Lösungsansätzen, die aus ihrer innovativen Grundlagenforschung hervorgegangen sind.