Presse und News

 

Lange Nacht der Wissenschaften 2022: Unsere Ausstellung „Innovating Future“ bei rbb24

Lange Nacht der Wissenschaften

 

Nach einer zweijährigen, durch Corona bedingten Pause fand am 02. Juli 2022 von 17:00 bis 22:00 Uhr endlich wieder die Lange Nacht der Wissenschaften statt – und die Humboldt-Innovation GmbH war eine von über 60 Einrichtungen, die sich daran beteiligt haben.

Im Rahmen der „klügsten Nacht des Jahres“ haben wir eine Ausstellung konzipiert und umgesetzt, bei der universitäre Ausgründungen ihre innovativen Lösungen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Bildung und Smart City vorgestellt haben. Die Startups „Made @ HU“ haben im Foyer des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin präsentiert, wie sie Ergebnisse aus der Forschung für die Gesellschaft nutzbar machen.

Wir freuen uns sehr, dass die Ausstellung durch den rbb in einem journalistischen Beitrag aufbereitet und noch am selben Abend im Fernsehen ausgestrahlt wurde. 

Hier geht es zum Beitrag (3:00 min.) von rbb24.

Weitere Neuigkeiten

  • Die Bewerbungsphase für den Fall Batch 2022 des K.I.E.Z.-Accelerators läuft noch bis zum 22. Juli 2022!

    Bis 22. Juli 2022 können sich KI-Start-ups auf einen von sechs K.I.E.Z. Accelerator-Plätze bewerben. Unternehmen, die in das Programm aufgenommen werden, profitieren von einem umfangreichen Service-Angebot, das sich die Gründer:innen auf Basis eigener Wachstumsziele zusammenzustellen können. Alle
  • Lange Nacht der Wissenschaften 2022: Innovating Future

    Auf der Langen Nacht der Wissenschaften stellen Startups „Made in HU“ ihre Lösungen zu Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Bildung und Smart City vor. Am 02. Juli um 17:00 Uhr gehts los.
  • Aaron.ai schließt Finanzierungsrunde in Höhe von 3,5 Millionen Euro ab

    Das Berliner Unternehmen Aaron.ai löst das Problem mit einem digitalen Praxismitarbeiter:innen, der Anrufe entgegennimmt und automatisch bearbeitet, wenn das Praxis-Team nicht verfügbar ist. Der HU-Ausgründung hat nun eine 3.5 Mio. Euro Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.
  • Geschäftsführer Volker Hofmann bei Brain City Berlin im Portrait

    In einem Porträt gibt Volker Hofmann als Botschafter der "Brain City Berlin" und Geschäftsführer der Humboldt-Innovation spannende Einblicke in das Innovations- und Transfergeschehen an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Lieferkettentransparenz durch HU-Startup seedtrace

    Das Berliner Tech Startup seedtrace löst eine der größten Herausforderungen der Kakao-Industrie: Faire Bezahlung und höhere Einkommen für Kakaoanbauende werden mit Hilfe der Blockchain-Technologie nachgewiesen.