Windkanal

Der Große Windkanal ist ein technisches Denkmal der deutschen Luftfahrtforschung. Er wurde zwischen 1932 und 1934 errichtet und war bis 1945 Teil des früheren Standortes der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrtforschung. Der Windkanal diente zu aerodynamischen Untersuchungen in Luftströmen, welche mit einem achtflügeligen Propeller mit einem Durchmesser von 8,5 m erzeugt wurden. Der Große Windkanal ist im Rahmen eines weltweiten Bestands historischer Anlagen dieser Art für die Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO vorgesehen.

Die spektakuläre Architektur des Großen Windkanals bietet sich besonders gut als Kulisse für Fotoshootings und Filmdrehs an.

 

Technische Daten