AGB KoRa

KoRa Logo

AGB für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen des Interdisziplinären Kompetenzzentrums Rehabilitationswissenschaften (KoRa) 

Geschäfts- und Teilnahmebedingungen der Humboldt-Innovation GmbH (Veranstalter) für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen des Interdisziplinären Kompetenzzentrums Rehabilitationswissenschaften (KoRa).


1. Anmeldung
Die rechtsverbindliche Platzvergabe richtet sich nach der Reihenfolge des Zahlungseingangs der Teilnahmegebühr. Ist eine Veranstaltung bereits ausgebucht, so wird diese Information auf der Internetseite bekanntgegeben. Sollten Anmeldungen eingehen, wenn der Kurs bereits voll gebucht ist, erhält der Teilnehmer eine Benachrichtigung und kann auf Wunsch als Nachrücker registriert werden, für den Fall, dass belegte Kursplätze wieder freigegeben werden. 

2. Anmeldebestätigung bzw. Vertragsabschluss 
Die Rechnungsstellung erfolgt per Email nach Zahlungseingang der Teilnahmegebühr. Die Rechnung ist gleichzeitig die Anmeldebestätigung. 

3. Zahlungsbedingungen, Folgen einer nicht fristgerechten Zahlung
Die Zahlung erfolgt per Banküberweisung auf das im Anmeldeformular angegebene Bankkonto. Zahlt der Kursteilnehmer innerhalb von sieben Kalendertagen nach Eingang schriftlicher Anmeldung bei uns nicht, verliert der Teilnehmer seinen Anspruch auf einen Platz und der Veranstalter ist berechtigt den Platz freizugeben. 

4. Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Der Gesetzgeber fordert von uns den nachfolgenden Hinweis für Verbraucher:

____

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. 
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns


Humboldt-Innovation GmbH
Ziegelstraße 30
10117 Berlin
E-Mail: akademie@humboldt-innovation.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser beigefügtes Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 
 

Besonderer Hinweis:
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zum Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. 

 

Ende der Widerrufsbelehrung
____

 

5.    Vertretung 
a)
Sie können jederzeit einen Ersatzteilnehmer schriftlich (per E-Mail an: akademie@humboldt-innovation.de) benennen, der mit Ihrer Anmeldebestätigung an der Veranstaltung teilnimmt. Eine Umschreibung der Rechnung bzw. Anmeldebestätigung ist nicht möglich. 

b) Dies soll bis spätestens acht Kalendertage vor dem geplanten Veranstaltungstermin geschehen.

6. Absage durch den Veranstalter/ Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie
a)
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl (bis spätestens sieben Kalendertage vor dem geplanten Veranstaltungstermin) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen. Bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegebühren werden Ihnen selbstverständlich zu 100% zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. 

b)
Die Durchführung einer Präsenzveranstaltung steht unter dem Vorbehalt, dass für Berlin geltende behördlich angeordnete Maßnahmen gegen die Coronavirus-Verbreitung der Durchführung von Präsenzterminen nicht entgegen stehen. Im Bedarfsfalle werden wir uns bemühen, Ihnen als Alternative zu einer Absage gemäß Lit. a) im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten eine Umbuchung auf einen späteren Durchgang anzubieten.

7. Haftung
Die Haftung ist, mit Ausnahme der Haftung bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Teilnehmers oder wenn aus sonstigen Rechtsgründen zwingend gehaftet wird, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen.

Eine Haftung für Schäden, die bei der An- und Abreise zu den Veranstaltungsorten entstehen, sowie für Verluste und Unfälle ist ausgeschlossen. Versicherungsschutz der Teilnehmer durch den Veranstalter besteht nicht. 

8. Datenschutz
Die übermittelten Daten werden nur zum Zweck der Veranstaltungsverwaltung und -durchführung genutzt und gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, wenn die Humboldt-Innovation GmbH im Rahmen der Auftragsabwicklung andere Unternehmen und Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben beauftragt.

Auskunftsrecht
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Verantwotlicher für die Datenverarbeitung
Humboldt-Innovation GmbH, Ziegelstraße 30, 10117 Berlin

Der Datenschutzbeauftragte der Humboldt-Innovation GmbH, ist RA Dr. Stephan Gärtner (gaertner@thenextstanhope.de). unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter erreichbar.

Bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten, weiteren Informationen oder dem Verdacht auf missbräuchliche Verwendung von Aufnahmen oder den Widerruf erteilter Genehmigungen können Sie sich jederzeit direkt an unseren Datenschutzkoordinator Frau Valeska Heitmann LL.M. (jvh@humboldt-innovation.de) wenden.

9. Erfüllungsort
Für sämtliche Ansprüche aus dem Vertrag ist Erfüllungsort der Veranstaltungsort, soweit zulässig.

10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Die Vertragsparteien werden in einem derartigen Fall anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame vereinbaren, welche dem Regelungszweck der ursprünglichen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt, falls sich eine Regelung als lückenhaft erweisen sollte.


(Stand 03/2022)