Presse und News

 

Beginn der Bewerbungsphase K.I.E.Z. Accelerator

Das K.I.E.Z. eröffnet die Bewerbungsphase für das Accelerator-Programm, welches am 1. April startet. Gesucht werden vielversprechende Startups im Bereich Künstliche Intelligenz. Startups können über das Programm individuelle Wachstumsziele schneller erreichen und auf zahlreiche Angebote zurückgreifen.

Das Programm dauert 6 Monate und bietet Zugang zu Büroräumen, Jobportalen, Events, Kontakten und Netzwerken, Mentoren, Marketing Strategien und vieles mehr. Mehr Informationen unter:

https://kiez.ai/accelerator/

Weitere Neuigkeiten

  • Science & Startups wirbt 2021 rund 11 Millionen an Drittmitteln ein

    Im Jahr 2021 hat Science & Startups, der Verbund der Gründungszentren der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin, in drei Programmen rund elf Millionen Euro an Drittmitteln eingeworben.
  • HumboldtStore: Versandkostenfrei bestellen im Dezember

    Da kommt Weihnachtsstimmung auf! Im HumboldtStore fallen im Dezember keine Versandkosten an. Ob Kleidung, Accessories, Bücher oder praktisches für den Studienalltag – alle Bestellungen vor Weihnachten werden versandkostenfrei verschickt. Nutze dazu den Gutscheincode Xmas21.
  • Der HumboldtStore bei Dussmann

    Produkte aus dem HumboldtStore sind jetzt auch bei Dussmann in der Friedrichstraße zu finden. Da der HumboldtStore aufgrund der Pandemie noch geschlossen hat, ist der Besuch bei "Dussmann das KulturKaufhaus" ideal, um ausgewählte Produkte aus dem HumboldtStore offline zu erwerben. Das gesamte Produktangebot gibt es natürlich weiterhin im Webshop.
  • AdMaLab: Neues Inkubatorprogramm für die Materialwissenschaften

    Mit dem AdMaLab (The Berlin Materials and Hardware Lab) entsteht in Berlin ein neues und bisher einzigartiges Inkubatorprogramm für die Materialwissenschaften. Ab sofort können sich Gründer:innen mit Fokus auf Neue Materialien auf einen Platz im neuen Inkubatorprogramm bewerben.
  • Humboldt-Universität verurteilt mediale Verunglimpfung von Wissenschaftlern

    Das Präsidium der Humboldt-Universität zu Berlin verurteilt die Berichterstattung der BILD-Zeitung vom 4. Dezember 2021 und hat eine Beschwerde gegen die BILD-Zeitung beim Deutschen Presserat eingereicht.